Systematische Theologie


Systematische Theologie
   System (griech. = ein aus Teilen gegliedertes Ganzes) bezeichnet die notwendige Zusammengehörigkeit von Einzelheiten zueinander sowie zu einem Ganzen, u. zwar unter funktionalem Gesichtspunkt. In vielen Bereichen u.Wissenschaften wird der Begriff System angewendet u. werden Systemtheorien entworfen. In die Theologie gelangte das Systemdenken, als zu Beginn der Neuzeit Versuche einsetzten, den additiven Aufbau der theol. Lehre (vgl. auch Loci theologici ) durch eine Gesamtschau zu ersetzen. Im Zusammenhang damit entstanden im 17. Jh. Begriffe wie ”theologia systematica“, ohne daß zunächst gründlich über deren Eigenart reflektiert worden wäre. Als in der Zeit der Aufklärung Glaubens- u. Lehrinhalte von Dogmatik u. Ethik unter dem Gesichtspunkt der Vernünftigkeit überprüft wurden, bahnte sich der Zugang zu begrifflich genauen u. sachlich zusammenhängenden Gesamtdarstellungen an. Verstärkt wurde dieses Bemühen durch zunehmende Säkularisierung u. Vorherrschaft der Naturwissenschaften im Wissenschaftsbereich; nun mußten die Existenzberechtigung u. Geltungsansprüche der Theologie in der pluralen Kultur begründet werden. Von da her versteht sich die Zugehörigkeit der Fundamentaltheologie zur S. Th. Komplex u. umstritten waren bzw. sind die Apologetik (Kontroverstheologie) u. 3Ökumenische Theologie in ihrem Verhältnis zur Glaubenslehre u. Moraltheologie . Abgesehen von unterschiedlichen Organisationsformen in einzelnen Theol. Fakultäten wird in wachsender Übereinstimmung der Aufbau der Theologie heute in der sinnvollen Einteilung in vier Sektionen gesehen, die in sich jeweils eine Mehrzahl von einzelnen Disziplinen oder Fächern u. sogenannte Hilfswissenschaften umfassen: Biblische Theologie, Historische Theologie, S. Th. u. Praktische Theologie. Soll die Theologie (wissenschaftliche) Reflexion des Glaubens u. der Glaubenspraxis sein, dann sind angesichts der schon unüberschaubaren Spezialisierung u. Verselbständigung der theol. Einzeldisziplinen immer neue Anstrengungen zu einer Gesamtschau lebensnotswendig.

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • systematische Theologie — systematische Theologie,   wissenschaftliche Zusammenschau des christlichen Glaubens, die dessen verschiedene Aspekte auf Grundlage der Forschungsergebnisse der theologischen Einzeldisziplinen in ihren Gesamtzusammenhängen erfassen und unter… …   Universal-Lexikon

  • Systematische Theologie — Die Systematische Theologie ist ein Teilbereich der Theologie. Ihre Aufgabe ist es, den (christlichen) Glauben in seinen Voraussetzungen (Fundamentaltheologie), in seinem Glaubensinhalt (Dogmatik) und in seinen Konsequenzen für das menschliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Theologie — (gr. θεολογία theología, von θεός theós „Gott“ und logie) bedeutet übertragen „die Lehre von Gott“ oder Göttern im allgemeinen, und im besonderen die Lehre vom Inhalt des (meist christlichen) Glaubens und den Glaubensdokumenten …   Deutsch Wikipedia

  • Theologie — Religionswissenschaft; Gottesgelehrtheit * * * The|o|lo|gie [teolo gi:], die; , Theologien [teolo gi:ən]: wissenschaftliche Lehre von einer als wahr vorausgesetzten [christlichen] Religion, ihrer Offenbarung, Überlieferung und Geschichte:… …   Universal-Lexikon

  • Theolŏgie — (v. gr.), 1) bei den Griechen die Kenntniß u. Lehre von den Göttern u. den göttlichen Dingen; daher nannten sie denjenigen einen Theologos, welcher Theogonien (s.d.) dichtete, wie Orpheus u. Hesiodos, od. über göttliche Dinge u. den Ursprung der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theologie — Theologīe (grch., »Lehre von Gott«), Gotteslehre. Die heutige Bedeutung von T. als Gesamtumfang der Wissenschaft von der christl. Religion gewann das Wort erst seit dem 12. Jahrh. (zuerst bei Abälard). Nach den verschiedenen Erkenntnisquellen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Systematische Philosophie — Auguste Rodin: „Der Denker“ (1880 82) vor der Ny Carlsberg Glyptotek in Kopenhagen. Überzeitliche Darstellung eines Menschen, der in die Tätigkeit des Denkens vertieft ist, gleich …   Deutsch Wikipedia

  • Theologie —    (griech. = Rede über Gott), ein aus der griech. Antike stammender Begriff, der vor allem die hymnische, mythische u. philosophische Rede von Gott bezeichnete. Es ist hier nicht möglich, auf die unterschiedlichen Konzeptionen (auch… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Theologie — Theo|lo|gie , die; , ...ien (systematische Auslegung und Erforschung einer Religion) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Christliche Theologie — ist die Theologie, die sich auf Jesus Christus als das Wort Gottes (logos theou) zurückführt. Sie wird von Christlichen Theologen ausgeübt und ist als wissenschaftliches Fachgebiet traditionell nach den verschiedenen christlichen Konfessionen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.